Ende 2008 erfolgte eine weitere Umstrukturierung weg vom eher „Marching“ orientierten  Orchester mehr und mehr in Richtung Big-Band. Im Zuge dieser Neuausrichtung wurde auch der Name der Formation geändert  - seit Januar 2009 trägt die Orchester-Sparte des Musikvereins den Namen „Akkord-Fabrik“

Da der Verein nun musikalisch deutlich breiter aufgestellt war erfolgte 1991 die Umbenennung von Spielmanns- und Musikzug in „Musikverein Rotenburg (Wümme) e. V.“

1996 wurde die Instrumentierung des Spielmannszuges von der C-Querflöte auf den typischen Blasorchester-Satz umgestellt - aus dem Spielmannszug wurde so das Orchester „Red-Castle-Company“

Was eigentlich als „Fortbildungsmaßnahme“ für die Schlagzeuger des Spielmannszuges gedacht war entwickelte sich 1989 nach und nach zu einer weiteren Formation, der Percussion-Band „Rhythm & Steel“

Der Musikverein Rotenburg wurde im August 1982 zunächst als „Spielmanns- und Musikzug Rotenburg (Wümme) e. V. gegründet. Er bestand damals aus einem Spielmanns- und einem Fanfarenzug.

Der Musikverein Rotenburg (Wümme) e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und hat es sich zur Aufgabe gemacht Musikbegeisterten jeden Alters die Möglichkeit zu bieten, den Spaß und die Freude am Musizieren gemeinsam zu erleben und zu praktizieren.

Dabei ist der Verein zugleich auch ein musikalischer Botschafter, der die Stadt Rotenburg weit über die Kreisgrenzen hinaus repräsentiert und bekannter macht.

Den Grundpfeiler des Vereins bilden heute die beiden Formationen „Rhythm & Steel“ und „Akkord-Fabrik“, die als eigenständige Sparten im Verein organisiert sind.

Sein „Zuhause“ hat der Verein in der Cafeteria auf dem Gelände der ehemaligen Lungenklink in Rotenburg / Unterstedt

Home

Verein

Rhythm & Steel

Akkord-Fabrik

Galerie

Intern

Kontakt

Impressum